Linksammlung zur antisemitischen Karikatur in der SZ

Ich hatte ja gestern bereits über die schreckliche Illustration in der SZ geschrieben, mit der in Stürmer-Manier eine israelkritische Buchrezension ins offen antisemitische gehoben wurde. Zum Glück bin ich nicht der einzige, dem die Sache aufgestoßen ist. Hier eine kleine, unvollständige Linksammlung mit Kritik (mehr…)

Crowdfunding für Rocko Schamoni

Leider hat sich Rocko Schamoni vor fast zehn Jahren aus dem Musikbetrieb verabschiedet und sich auf das Schreiben von Texten konzentriert. Nun startet er ein neues Projekt, (mehr…)

Antisemitismus in Reinkultur: die SZ dämonisiert Israel

Und hier nun der Anlass, der in mir das dringende Bedürfnis ausgelöst hat, wieder Statements in die Welt abzugeben (auch wenn sie wahrscheinlich niemand liest): heute morgen war in der Süddeutschen Zeitung ein unerträglich antisemitisches Bild abgedruckt. (mehr…)

re-aktivieren

Wow, ziemlich exakt sechs Jahre liegt diese Seite nun brach. Es ist ein Wunder, dass bei blogsport offensichtlich nie jemand aufräumt und die Seite entfernt hat. Aber umso besser, so kann ich nun einen zweiten Versuch starten, meine Gedanken zu Musik und Politik in die Welt zu schicken. Mal schauen, ob ich diesmal auf mehr als fünf Einträe komme.

schlank und bravourös, aber leider emotionslos

The Hilliard Ensemble: Motetten von J.S. Bach

Die Motetten Johann Sebastian Bachs gehören zu den Perlen geistlicher Chormusik. Nun hat das Hilliard Ensemble sie neu eingesungen. Motetten, sakrale Musik für Chor a capella, waren zu Bachs Zeiten eigentlich aus der Mode gekommen. (mehr…)

in aktuelle Indie-Platten reinhören

Die „VPRO“, einer der Vereine, die in den Niederlanden den öffentlichen Rundfunk organisieren, hat eine ausgesprochen gute Popmusikredaktion. Hier werden aktuelle Entwicklungen der internationalen Indie-Szene breit und fundiert aufgearbeitet, wovon man ja im deutschen Rundfunk nur träumen kann. Auch das Internetangebot kann sich sehen lassen. In der Hörstation „luisterpaal“ werden Interviews und Live-Mitschnitte dokumentiert. Vor allem werden hier aber auch alle wichtigen Indie-Alben zum Probehören ‚reingestellt. Alle zwei, drei Tage finden sich wieder neue Alben und man hat etwa eine Woche lang Zeit, sich die Musik anzuhören, dann werden sie wieder entfernt. So kann man sich Fehlkäufe ersparen und Perlen entdecken. Viel Spaß!
Hier geht’s zur luisterpaal

Hab’ mich gerne, Postmoderne!

The Flaming Lips: At War with the Mystics

Bekanntlich leben wir ja in der Postmoderne, einer Epoche, die gar nicht mehr den Anspruch hat, etwas neues zu schaffen, sondern sich lieber nur noch aus den Stilen der Vergangenheit bedient. Dabei benutzt sie das Vorgefundene als Steinbruch, aus dem sie beliebig alles herausbrechen darf, was sie vorfindet und auf jede Weise neu zusammenstellen und präsentieren darf. Die Flaming Lips haben 2006 das postmoderne Rockalbum schlechthin herausgebracht. (mehr…)

Globalisiert die Torte

The Ex: Turn

The Ex sind eine Punkband aus den Niederlanden, deren geringer Bekanntheitsgrad hierzulande in völligem Missverhältnis zu ihrer musikalischen Bedeutung steht. Seit 1979 durchgängig als Band aktiv, haben sie sich ständig musikalisch weiterentwickelt und sind in Insiderkreisen für ihre unglaubliche Kreativität und ihren Mut für Neues bekannt. (mehr…)

ein blog mehr

Hallo und herzlich Wilkommen beim Tagedieb!

Nachdem ich in den letzten Jahren verschiedene Möglichkeiten ausprobiert habe, meine Zeit zu verschwenden, möchte ich nun in einem blog Euch erzählen, wie mir das am besten gelungen ist. Hoffentlich kann ich Euch so zur Nachahmung anstiften.

Da ich viel Zeit mit dem Hören von Musik verbringe, werden sich die meisten Texte auch erstmal auf Musik beziehen. Was ich so an spannenden alten und neuen Sachen entdeckt habe und entdecke, wird hier zu finden sein.

Wenn ich nicht Musik höre, beschäftige ich mich viel mit Politik. Dazu werdet Ihr vor allem links finden.

Verschwendet Eure Jugend!
Euer Tagedieb, aka Jojo